Gemeinsamkeit macht stark

Der IWBio ist ein nationaler Industrieverbund mit dem Schwerpunkt der weißen Biotechnologie. Der Verbund bündelt Erfahrungen aus Wissenschaft und Wirtschaft mit dem Ziel, die weiße Biotechnologie als Schlüsselindustrie zu stärken.

Ganz bewusst ist der IWBio kein Verband mit entsprechenden Strukturen, sondern eine Interessenvereinigung: Mehr als zwanzig Mitgliedsunternehmen aus der Chemie-, Agro-, Nahrungs- und Konsumgüterindustrie vertreten gemeinschaftlich anwendungsbezogene Forschung gegenüber Politik und Förderinstitutionen. In einer Vielzahl gemeinsamer Forschungsvorhaben profitieren die Mitgliedsunternehmen im vorwettbewerblichen Bereich von Synergieffekten.

  • Neuer IWBio-Vorstand: Ehrgeizige Ziele für 2019

    10.07.2018 - Der IWBio hat im Rahmen der Mitgliederversammlung am 8. Juni 2018 in Potsdam seinen Vorstand neu gewählt. Zum ersten Mal dabei sind Dr. Martin Langer (BRAIN AG) und Dr. Kim Langfelder (AB Enzymes GmbH), während Klaus Mauch (Insilico Biotechnology AG), Dr. Kerstin Stangier (GENEWIZ Germany) und Dr. Wolfgang Wach (Südzucker AG) ihre Vorstandsarbeit fortsetzen. Mehr

  • Die digitale Transformation in der biotechnologischen Produktion: Erfolgreicher Workshop auf CEO&CFO-Meeting des Bio Deutschland

    15.12.2017 - Am 7. und 8. Dezember 2017 veranstaltete Bio Deutschland zum 19. Mal das CEO&CFO-Meeting der Biotechnologie-Industrie. Neben spannenden Impulsvorträgen wurden auch dieses Jahr parallele Sitzungen veranstaltet, in denen sich die rund 80 Teilnehmenden mit aktuellen Themen in der Biotechnologie beschäftigten. Mehr

  • Mitgliederversammlung und Strategieworkshop 2017: Der IWBio stellt sich als Innovationstreiber der Bioökonomie auf

    Mitgliederversammlung und Strategieworkshop 2017: Der IWBio stellt sich als Innovationstreiber der Bioökonomie auf

    28.07.2017 - Am 29. und 30. Juni 2017 fand im Hotel Burghof in Brombachtal die diesjährige Hauptversammlung des Industrieverbunds Weiße Biotechnologie (IWBio) statt. Inmitten des beschaulichen Odenwalds trafen sich die Mitglieder des Verbundes, um sich über die Interessen und Entwicklungen der Unternehmen auszutauschen sowie aktuelle Herausforderungen im Bereich Biotechnologie zu diskutieren. Unter anderem berichtete Holger Zinke aus dem Bioökonomierat und Ute Dechert (BRAIN AG) stellte das Programm zu Umsetzungsfördernden Maßnahmen in der Bioökonomie (UfiB-Programm) vor. Klaus Mauch, Vorstandsvorsitzender des IWBio, gab den insgesamt 21 Anwesenden außerdem einen Überblick über die Aktivitäten des Verbundes in den letzten zwölf Monaten. Mehr

Mitgliedsunternehmen

Positionspapiere

Nachrichten unserer Mitglieder

  • Klaus Pellengahr neuer Geschäftsführer bei Organobalance-Novozymes Berlin. Gründerin Prof. Dr. Christine Lang bleibt dem Unternehmen als Beraterin verbunden

    Organobalance GmbH 2.07.2018Mehr
  • BRAIN AG und CyPlus GmbH entwickeln disruptive Technologien zur biologischen Aufbereitung von Edelmetallerzen

    BRAIN AG20.06.2018Mehr
  • Evonik präsentiert auf der Vitafoods Europe innovative Inhaltsstoffe für Herz-Kreislauf und kognitive Gesundheit

    Evonik Industries AG15.05.2018Mehr
  • Alle Links